steinweiler.eu

Logo Steinweiler

Hauptstraße

29

Erbaut1825 als Ersatz für den „Alten Friedhof“ bei der katholischen Kirche.
Ursprüngliche und
derzeitige Nutzung
Der Friedhof wird bis heute als Begräbnisstätte genutzt.

 

Mit dem Wachstum des Dorfes wurde der alte Friedhof an der katholischen Kirche zu klein. Im Jahre 1825 entschloss man sich, außerhalb des Ortes an der Bezirksstraße nach Kandel, einen neuen Friedhof anzulegen.

Bereits 1866 wurde er nach Osten erweitert und erhielt seine heutige Form, die Steinumgrenzung und die eisernen Zaunelemente. Für eine erneute Vergrößerung in östliche Richtung erwarb die Gemeinde Steinweiler 1912 nochmals Gelände. Das Grundstück wurde jedoch nie in Anspruch genommen und später in Bauplätze umgewandelt.

1965 beschloss der Gemeinderat von Steinweiler den Bau einer Friedhofshalle und eines Ehrenmals für die Opfer von Krieg und Gewalt. Zur gleichen Zeit wurden auch die Außenanlagen und Wege saniert. 2013 wurde der Friedhof aufgrund einer Anregung aus der Dorfmoderation gestalterisch um einen Lebensweg, an dessen Anfang sich eine anonyme Grabstätte und ein Gedenkstein befinden, erweitert.