steinweiler.eu

Logo Steinweiler

Hauptstraße 84

(früher: Neue Straße 255)

30

Erbaut1844 wurde das Gebäude von den Gebrüdern Georg Jakob und Heinrich Blättner erbaut.
Ursprüngliche NutzungDas Haupthaus nutzte man als Brauerei, in den Nebengebäuden waren Unterstände für Bierwagen sowie Pferdeställe.
Derzeitige NutzungDas Haus wurde 1996 aufwendig saniert und wird privat bewohnt.

 

1844 erweiterte die Brauerfamilie Blättner aus der Kreuzgasse ihren Betrieb mit diesem Neubau. Das Hauptgebäude war ein Sudhaus, gebraut wurde untergäriges Bier. Unter dem Sudhaus befindet sich ein Gewölbekeller, in dem das Bier lagerte. Meist hielt das für den Sommer gebraute Bier von Georgi (23. April) bis Michaeli (29. September). Außerhalb des Hauses ist ein Eiskeller angelegt, mit noch heute sichtbaren Schächten.

Daneben befinden sich eine Scheune sowie ein alter Pferdestall, in dem die Brauereipferde untergebracht
waren. Die Einstellung des Brauereibetriebes erfolgte im Jahre 1880 und gleichzeitig die Umwandlung in ein landwirtschaftliches Anwesen mit Wohnhaus.

Während des zweiten Weltkrieges fanden in dem Gewölbekeller oft bis zu 200 Bürger des Dorfes vor den Luftangriffen der alliierten Streitkräfte Schutz. In der Besatzungszeit diente das Wohnhaus als Unterkunft für französische Soldaten, in der Scheune war eine Panzerwerkstatt eingerichtet.