steinweiler.eu

Logo Steinweiler

Coronavirus – Aktuelle Informationen

8. Corona-Bekämpfungsverordnung erlaubt weitere Lockerungen
7. Corona-Bekämpfungsverordnung erlaubt weitere Lockerungen
  • neue Regelung für die Öffnungsmöglichkeiten für Hotels und Beherbergungsbetriebe
6. Corona-Bekämpfungsverordnung erlaubt weitere Lockerungen
  • Kontaktbeschränkungen weiter gelockert
  • Besuchsverbote in Alten- und Pflegeheimen aufgehoben
  • Schulöffnungen für weitere Klassen
  • Gastronomie, Hotels, Ferienhäuser dürfen öffnen
  • moderat steigende Fallzahlen
  • Maskenpflicht besteht weiterhin
5. Corona-Bekämpfungsverordnung erlaubt weitere Lockerungen
  • Einzelhändler und Friseure dürfen öffnen
  • Gottesdienste sind zulässig
  • Spielplätze geöffnet
  • Kontaktbeschränkungen bleiben
  • moderat steigende Fallzahlen
  • Maskenpflicht besteht weiterhin
4. Corona-Bekämpfungsverordnung vom 17. April 2020
  • Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz
  • Grundschule 4. Klasse startet 04. Mai
  • Gebühren für betreuende Grundschule erlassen
  • KiTa’s bleiben geschlossen
  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Kontaktbeschränkungen bleiben
  • weiterhin steigende Fallzahlen
  • Bund und Länder beschließen Lockerungen
  • Kontaktbeschränkungen bleiben
  • Hygienestandards weiterhin beachten
  • tragen von Mundschutz wird empfohlen
  • Öffnung von Ladengeschäften bis zu 800 m² Verkaufsfläche
  • Schulunterricht wird ab 27.04. schrittweise aufgenommen
  • 4. Corona-Bekämpfungsverordnung seit 17. April in Kraft

Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen, insbesondere Erkrankungen der Lunge oder des Herzens, sollten sich möglichst nicht unter größere und kleinere Menschenansammlungen begeben und gerade auch den Kontakt mit ihnen unbekannten Personen vermeiden. Sollten Sie einer Risikogruppe angehören und niemanden haben, der Ihnen Ihre Einkäufe für Lebensmittel und sonstige Dinge des täglichen Bedarfs erledigt, dann wenden Sie sich an die nachfolgend aufgeführte Ansprechpartnerin der Verwaltung: Frau Janna Haastert, Tel.: 07275/960 128, E-Mail: janna.haastert@vg-kandel.de

Hier können Sie Ihre Bestellung telefonisch aufgeben, die Waren werden zu Ihnen nach Hause gebracht.

Auf der Seite des Südpfalz Tourismus finden Sie eine Übersicht lokaler Südpfälzer Anbieter (Abhol- und Lieferservices).

  • 16.05.2020 - Freundschaftssingen Männergesangverein
  • 17.05.2020 - Freundschaftssingen Männergesangverein
  • 20.06.2020 - 160-jähriges Vereinsjubiläum Männergesangverein

Trainingsbetriebe eingestellt

Der Trainingsbetrieb des Turn-, Fußball-, Schützen- und Tennisvereins ist bis auf weiteres eingestellt.

Der beste Schutz, sich selbst oder andere nicht zu infizieren, bietet die Einhaltung der 10 wichtigsten Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.infektionsschutz.de).

Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen erhält man auf der Homepage der Kreisverwaltung: www.kreis-germersheim.de/coronavirus.

Zudem ist in der Kreisverwaltung ein Bürgertelefon besetzt. Dieses erreichen Bürgerinnen und Bürger von Montag bis Donnerstag von 10 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr, Freitag 10 bis 13 Uhr, Telefonnummer 07274/53-131.

Aktuelles

Info-Asyl

Die Seite Info-Asyl finden Sie hier.

Schnellzugriff

15. Mai 2020, 08:17 Uhr
eingereicht durch Markus Scherrer

Am 03. Juni .2020 findet die nächste Blutspende des DRK Steinweilers im Bürgerhaus statt.

Durch Corona gibt es einiges zu beachten:

  • Kommen Sie nur zur Blutspende, wenn Sie sich gesund fühlen (keine Erkältungssymptome oder Fieber).
  • Leider sind bei der nächsten Blutspende keine Kinder oder Begleitpersonen gestattet.
  • Das Blutspenden ist nur mit Mund- /Nasenschutz gestattet.
  • Sollten Sie noch keinen besitzen, werden Sie vom Blutspendedienst an der Desinfektionsstation damit ausgestattet.
  • Die allgemein gültigen Abstandsregeln sind einzuhalten.
  • Anstatt einem gemeinsamen Essen wird ein Lunchpaket für zuhause gereicht.

Das DRK Ortsverein Steinweiler muss diese Regelungen leider umsetzen und hoffen, dass wir bald wieder zur Normalität zurückkehren können. Wir werden Sie an dieser besonderen Blutspende „an die Hand nehmen“ und Sie durch den gesamten Spendevorgang begleiten. Wir wollen uns bereits im Voraus für die Unannehmlichkeiten entschuldigen und freuen uns auf ihren Besuch und ihre Spende.

Mit freundlichen Grüßen
Der DRK Ortsverein Steinweiler

20. Januar 2020, 19:44 Uhr
eingereicht durch Michael Detzel
Anläßlich unseres 1050-jährigen Ortsjubiläums veranstalteten wir im Janaur 2018 in unserer Ortsgemeinde erstmalig einen Ökumenischer Gottesdienst mit Neujahrsempfang. Aufgrund der Anregungen einiger Mitbürgerinnen und Mitbürger wollen wir das neue Jahr 2020 auf gleiche Art und Weise begrüßen.

Der ökumensiche Gottesdienst findet am 25. Januar um 18:00 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Martin statt.

Anschließend treffen wir uns zum Neujahrsempfang im Bürgerhaus. Hierzu  sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich eingeladen.

Michael Detzel, Ortsbürgermeister

10. Dezember 2019, 06:52 Uhr
eingereicht durch Michael Detzel
Das diesjährige „Singen unterm Weihnachtsbaum“ findet am Montag, dem 23.12.2019, um 19.00 Uhr, im Hof des Gemeindehauses statt. Die Jugendkapelle des Musikvereins, die Singflöhe des Männergesangvereins, Schüler der Grundschule sowie der Kirchenchor gestalten das Programm.
Die Feuerwehr bietet Glühwein, Kinderpunsch und heiße Würstchen zum Verzehr, das JRK leckere Zimt-Waffeln. Auch der Weihnachtmann wird wieder zu den Kleinsten unseres Dorfes kommen und die braven Kinder beschenken …

Stimmen Sie sich beim Zuhören und insbesondere beim gemeinsamen Singen auf Weihnachten ein.

Es ergeht herzliche Einladung. – Michael Detzel, Ortsbürgermeister

18. November 2019, 17:01 Uhr
eingereicht durch Michael Detzel
Lassen Sie sich verzaubern!

Die Ortsgemeinde Steinweiler veranstaltet am Samstag, den 23. November 2019 von 12 bis 20 Uhr, den ersten Adventsmarkt am und im Bürgerhaus.

Zwanzig Aussteller bieten Ihnen Adventskränze, Adventskalender, genähte Karten aus Stoff und Papier, Filzfiguren, dekorative Näharbeiten, selbstgestrickte Socken, Mützen, Schals und selbstgenähte Kinderkleidung an. Es werden Holz- und Drechselarbeiten angeboten sowie bemalte Steine, Gold- und Silberschmuck, selbstgemalte Bilder und schöne weihnachtliche Dekoration. Wählen Sie Selbstgebackenes und Marmelade. All diese Dinge sind von unseren Ausstellern in liebevoller Handarbeit für Sie gemacht.

Es gibt alkoholfreie Getränke, der katholische Kindergarten bietet Kaffee, Kakao und leckeren Kuchen an. Der FSV Steinweiler versorgt Sie in bewährter Weise mit Suppe, Bratwurst, Glühwein und Kinderpunsch.

Im Rahmenprogramm singt am Abend der gemischte Chor CHORios des Männergesangvereins und die Jugendkapelle des Musikvereins spielt Weihnachtslieder.

Im Anschluss dürfen Sie die leckeren Waffeln genießen, welche von der FSV Jugend angeboten werden!

Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Sie! – Ortsgemeinde Steinweiler

15. November 2019, 16:58 Uhr
eingereicht durch Michael Detzel
Am Sonntag, dem 17. November 2019, findet um 13:30 Uhr am Ehrenmal auf dem Friedhof die Gedenkfeier der Opfer beider Weltkriege statt. Herr Pastoralreferent Thomas Jäger von der kath. Kirchengemeinde, der Männergesangverein Eintracht, der Musikverein, der Sozialverband sowie die Ortsgemeinde gestalten diese Gedenkfeier. Über eine rege Teilnahme würde sich die Ortsgemeinde freuen. – Michael Detzel, Ortsbürgermeister

1. September 2019, 06:49 Uhr
eingereicht durch Michael Detzel
Bürgermeister ernannt – Beigeordnete gewählt – Ratsmitglieder verpflichtet

Nach der Kommunalwahl Ende Mai konstituierte sich der Gemeinderat Steinweiler für die Legislaturperiode 2019/2024. Zunächst verabschiedete Ortsbürgermeister Michael Detzel die ausgeschiedenen Ratsmitglieder Norbert Kraus für acht Jahre und Jens Pfalzgraf für fünf Jahre Ratsmitgliedschaft. Anschließend wurden die neu gewählten Ratsmitglieder durch den Ortsbürgermeister per Handschlag verpflichtet, Stefan Meyer und Lothar Scheid sind neu im Rat. Durch den 1. Beigeordneten, Manfred Lieber, wurde Michael Detzel auch für die kommenden fünf Jahre zum Ortsbürgermeister ernannt.

Anschließend wurde die Hauptsatzung beraten und beschlossen. Änderungen gab es u.a. in der Umbenennung von zwei Ausschüssen (Bauausschuss, Ausschuss für Umwelt, Land- und Forstwirtschaft), in der Anzahl der Ausschussmitglieder (künftig 9 anstatt 8), die Beigeordneten erhalten künftig einen Geschäftsbereich und eine Aufwandsentschädigung, der Ortsbürgermeister eine zehnprozentige Erhöhung zum Ausgleich laufender Auslagen. Nach der Beratung und dem Beschluss der Geschäftsordnung wurden die Beigeordneten neu gewählt. Im Amt als Erster Beigeordneter wurde Manfred Lieber bestätigt, Matthias Ditscher ist der neue Beigeordnete. Er tritt die Nachfolge von Friedel Hartmann an, die in den letzten fünf Jahren dieses Amt innehatte. Der Ortsbürgermeister bedankte sich bei ihr ganz besonders für ihre Unterstützung. Jürgen Hust und Markus Marz hatten ebenfalls als Beigeordnete kandidiert.

Da im Vorfeld alle Fraktionen ihre Ausschussmitglieder benannt hatten, konnten die Ausschüsse mit den vorgeschlagenen Personen gebildet werden.

Nachdem alle formalen Tagesordnungspunkte der konstituierenden Sitzung beraten und beschlossen wurden, musste der neu gewählte Gemeinderat die Auftragsvergabe zur Sanierung eines Wirtschaftsweges – Erster Mantelweg – beraten. Von den Gesamtkosten in Höhe von 220.000 € sind 201.000 € förderfähig, die Förderung beträgt 75 % Prozent, somit 150.000 €. Um einen zeitnahen Baubeginn zu gewährleisten, wurde der Ortsbürgermeister im Benehmen mit seinen Beigeordneten ermächtigt, nach der Submission an den günstigsten Bieter zu vergeben.

Nach seiner Ernennung zum Ortsbürgermeister bedankte sich Michael Detzel bei den recht zahlreich anwesenden Mitbürgerinnen und Mitbürgern für den deutlichen Zuspruch bei der Kommunalwahl, den er als hohen Vertrauensbeweis empfindet und ihm eine hohe Motivation sein wird, sich auch in den kommenden fünf Jahren für eine positive Entwicklung seiner Heimatgemeinde einzusetzen. „Viele positive Erfahrungen und auch positive Rückmeldungen zu umgesetzten Projekten, zur regelmäßigen Information über laufende  Projekte und auch zu meiner Amtsführung waren mit ausschlaggebend, für meine erneute Kandidatur“, so der Ortsbürgermeister. Im Anschluss gab der Ortsbürgermeister nochmals einen Überblick über die zahlreichen umgesetzten Projekte und initiierten Aktivitäten (Neubau Sporthalle, Sanierung Kreuzgasse, Sanierung Wirtschaftswege, schnelles Internet und Freifunk, Erschließung Neubaugebiet Brotäcker-IV, Friedhofsanierung, Betreuungsangebote, Vereinsförderung, demografischer Wandel, Unterbringung von Asylsuchenden, Partnerschaft Epinac, 1050-Jahrfeier, etc.) und wies daraufhin, dass die Ortsgemeinde trotz der vielen umgesetzten Projekte immer noch schuldenfrei ist. Auch gab der Ortsbürgermeister einen Ausblick, über die künftigen Projekte (Sanierung von Gemeindestraßen, Wirtschaftswegen und gemeindeeigenen Gebäuden, Umsetzung eines Wohnprojekts mit neuen Wohnformen, Haus-Glasfaseranschluss, Spielplätze, etc.) und verwies darauf, dass einige Projekte bereits in den Haushaltsplanungen berücksichtigt wurden.
Der Ortsbürgermeister bedankte sich zudem bei Verbandsbürgermeister Volker Poß für die Unterstützung durch die Verwaltung. Der Verbandsbürgermeister sagte auch eine künftige Unterstützung und enge Zusammenarbeit zu.

Sein Dank ging ebenso an die neu gewählten Rats- und Ausschussmitglieder, sich aktiv in die Gestaltung unserer Ortsgemeinde miteinzubringen, rief aber alle Mitbürgerinnen und Mitbürger und Vereine dazu auf, Ideen und Anregungen miteinzubringen. Wie bisher soll dies mit der gebotenen Transparenz und bei Bedarf unter Einbindung direkt betroffener Bürger erfolgen.
Zuletzt bedankte sich der Ortsbürgermeister auch bei seiner Familie, insbesondere bei seiner Frau, die zahlreiche ‚kleine Aufgaben‘ übernimmt, aber auch viele Veranstaltungen mit organisiert und unterstützt.

Nach Sitzungsende erfolgte ein kleiner Umtrunk, zu dem alle Anwesenden eingeladen waren.

Michael Detzel, Ortsbürgermeister

(Fotos der Ratsitzung)

1. September 2019, 06:39 Uhr
eingereicht durch Michael Detzel
Zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger erwiesen unserem Altbürgermeister und Ehrenbürger – Berthold Herrmann – bei der Trauerfeier und Beisetzung die letzte Ehre. Pfarrer Mach zelebrierte die Trauerfeier, skizzierte den Lebensweg des Verstorbenen und erinnerte an markante Stationen.

Verbandsbürgermeister Volker Poß und Ortsbürgermeister Michael Detzel würdigten die Verdienste und das Engagement in der Orts- und Verbandsgemeinde sowie im Kreistag. Die Beileidsbekundungen aus unserer Partnergemeinde Epinac – von Bürgermeister Claude Merckel, dem früheren Bürgermeister Patrick Defontaine sowie von Philippe Condette, dem Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees – überbrachte der Partnerschaftsverein. Weitere Nachrufe durch die Christlich Demokratische Union, den Männergesangverein Steinweiler und durch das Deutsche Rote Kreuz, würdigten das vielseitige Engagement von Berthold Herrmann. Die Freiwillige Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz standen Ehrenwache und geleiteten den Sarg zum Ehrengrab. Gesanglich und musikalisch umrahmt wurde die Trauerfeier durch die Männergesangvereine Eintracht Steinweiler und Liederkranz Schaidt sowie durch den Musikverein Steinweiler.

Michael Detzel, Ortsbürgermeister