steinweiler.eu

Logo Steinweiler

Kreuzgasse 8

(früher: Obere Ringstraße 76)

18

Erbaut1798 von Michael Renner und Maria Katharina Schmitt als Wohnhaus mit angebautem Brauhaus, Stallung, Scheune mit Keller, zwei Sauställe und Hof.
Ursprüngliche NutzungWohnhaus mit Brauhaus und Gastwirtschaft, später Huf- und Wagenschmiede
Derzeitige NutzungDas Haus wurde aufwendig saniert und wird privat bewohnt.

 

Nachdem der Erbauer im Jahre 1815 nach Russland ausgewandert war, erwarb der Bierbrauer und Küfer Karl Friedrich Blättner aus Impflingen das Anwesen und richtete eine Gastwirtschaft mit Tanzsaal sowie eine Brauerei ein.

Im Jahre 1846 kaufte er das Nachbargebäude, Kreuzgasse 10 dazu, welches sein Sohn Heinrich Blättner bewohnte. Nach dessen Tod 1888, wurden der Gasthof und die Brauerei aufgegeben. Man kann im Hof noch den Durchgang zum Haus Nr. 10 erkennen.

Ab 1901 befand sich an dieser Stelle eine Huf- und Wagenschmiede, die bis zum Jahr 2009 betrieben wurde. Neben dem Beschlagen der Pferde, war die Reparatur der Fuhrwerke, der landwirtschaftlichen Gerätschaften, später auch der Traktoren und Anhänger ein wichtiges Handwerk im Dorfleben. Es fand ein reger fachlicher Austausch unter den Landwirten statt, ebenso konnte man sich hier ausführlich über das aktuelle Dorfgeschehen informieren.