steinweiler.eu

Logo Steinweiler

Mietanfragen und Hausmeister

Info-Asyl

Die Seite Info-Asyl ist online! Sie finden Sie hier.

Ferienbetreuung

Kalender 2017

Der Kalender für 2017 ist online!
30. September 2016, 16:58 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Michael Detzel

Eine sehr große Resonanz erfuhr der diesjährige Seniorenausflug der Ortsgemeinde – fast 80 Seniorinnen und Senioren nahmen am Ausflug teil. Los ging‘s morgens um 9 Uhr am Kerweplatz mit Fahrtrichtung „Maulbronn“. Am Rande der Klostermauern stärkten wir uns mit einem zweiten Frühstück und hatten Gelegenheit für einen kleinen Spaziergang.
Anschließend ging es weiter nach Eppingen zu zum Mittagessen. Von dort fuhren wir weiter an den Neckar, Bad Wimpfen war das nächste Ziel. Dort enterten wir ein Neckarschiff und genossen auf oder unter Deck die herbstlichen Sonnenstrahlen im Neckartal. Nach einem kleinen Spaziergang fuhren wir dann entlang des Neckars und durch das Kraichgau wieder zurück in unser schönes Steinweiler.
Im Bürgerhaus stärkten wir uns von den „Strapazen“ mit einem gemeinsamen Abendessen. Das „Serviceteam“ hatte alles bereits vorbereitet und angerichtet.
Mit einem kurzen Bild-Rückblick auf den letztjährigen Seniorenausflug, einigen Gedichtvorträgen und Pfälzer Liedern klang der Seniorenausflug aus.

Michael Detzel, Ortsbürgermeister

Impressionen von dem Ausflug finden Sie unter „weiterlesen“.

Weiterlesen »

30. September 2016, 16:30 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Michael Detzel

Am Freitag, dem 16. September, erfolgte die Einweihung des Kunst-am-Bau-Objektes an der neuen Sporthalle in Steinweiler. Der Einladung der Ortsgemeinde waren 250 Mitbürgerinnen und Mitbürger gefolgt, auch waren viele geladene Gäste anwesend.
Auslöser für die Einweihung des Kunst-Objektes war der Neubau der Sporthalle, die vor knapp zwei Jahren mit einem großen Festakt eingeweiht worden ist. Der Neubau der Sporthalle war notwendig geworden,
– da die alte Turnhalle nicht mehr allen Platz bieten konnte, die an einer Nutzung interessiert waren und
– die Halle nach 60 Jahren intensiver Nutzung nicht mehr den heutigen Standards entsprach. Seitdem wird die neue Sporthalle rege genutzt, Belegungszeiten sind äußerst begehrt und die Sporthalle ist eine weitere Bereicherung im Angebotsportfolio der Ortsgemeinde. Mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Sporthalle war das Projekt allerdings noch lange nicht abgeschlossen, denn
– die alte Turnhalle musste aufwändig abgetragen werden
– die Außenanlage musste neu hergerichtet werden; so entstanden im nördlichen Bereich der Anlage mit einer Sprunggrube und einem Wurfring für Ballweitwurf und Kugelstoßen weitere Sportstätten, die insbes. von der benachbarten Grundschule, den Kitas und von den Vereinen genutzt werden. Ebenso wurde ein Brunnen gebohrt, um die Außenanlage zu bewässern.

Diese Abbruch- und Baumaßnahmen wurden letztes Jahr mit Beginn der Sommerferien in Angriff genommen und waren bis Ende November  2015 abgeschlossen. Etwas – fehlte jedoch noch, um das Projekt tatsächlich „vollkommen“ werden zu lassen: die Kunst am Bau.

Der Neubau der Sporthalle wurde im Rahmen der Sportanlagenförderung Rheinland Pfalz mit 1 Mio € gefördert, allerdings im Zuwendungsbescheid auch mit der Auflage,  einen Wettbewerb „Kunst am Bau“ auszurichten, da die zuwendungsfähigen Kosten über 2,5 Mio € betrugen. Wird diese Auflage des Zuwendungsbescheids nicht erfüllt, so fließt der Zuschuss auch nicht in der in Aussicht gestellten Höhe. Die Kosten des Kunst-Objektes betragen ca .1,5 % der zuwendungsfähigen Kosten, 37.000 €.
„Es ist jedoch nicht nur der drohende Verfall eines Teils des Zuschusses, der die Gemeinde bewegt hat, einen Wettbewerb auszuloben“ – so Ortsbürgermeister Michael Detzel, der den Ablauf des Projektes „Neue Sporthalle“ nochmals Revue passieren ließ, ebenso wie die Entstehung des Kunst-am-Bau-Objektes – „sondern es ist tatsächlich der letzte Mosaikstein, um das Projekt vollständig abzuschließen.“

Gleich nach dem Abbruch der alten Turnhalle im September letzten Jahres wurde das Thema aufgegriffen und im Januar ein Realisierungswettbewerb für die künstlerische Ausgestaltung öffentlich geförderter Hochbauten ausgelobt. Insgesamt 4 Künstler gaben daraufhin bis Ende Februar ihre Modelle ab.
Am 10. März  tagten zunächst die Vor-Jury und anschließend die Haupt-Jury. Diese hatte in einem sog. offenen Ausschlussverfahren bestimmte Arbeiten ausgeschlossen, so lange, bis dann nach fast zwei Stunden der Beratung noch ein Modell übrig blieb, es trägt den Namen – Der Erfolg. Gewinner des Wettbewerbs war der Bildhauer Volker Krebs auch Böchingen. Landrat Dr. Fritz Brechtel informierte im Rahmen seiner Grußworte über die gesetzlichen Vorgaben, einen gewissen Teil der Baukosten für Kunstwerke zu verwenden und war erfreut über die große Anzahl der Steinweilerer, die auch dieses Mal zur Einweihungsfeier gekommen waren. Verbandsbürgermeister Volker Poß sah im Kunstwerk auch das I-Tüpfelchen für das gesamte Projekt und einen wichtigen Meilenstein in der örtlichen Weiterentwicklung. Die Vorsitzende der Jury, Frau Prof. Tina Stolt von der Universität Landau, erklärte „Kunst“ und versuchte die zahlreichen Kinder dafür zu begeistern. Der Künstler Volker Krebs erläuterte seine Überlegungen zur tetraederförmigen Tragekonstruktion seines Kunstwerks, auf der ein kräftiger Athlet  seinen angespannten Körper abstützt, sowie die räumliche Anordnung und Ausrichtung.
Die Einweihungsfeier wurde umrahmt von der Jugendkapelle des Musikvereins (Reinhard Kehr), von den Singflöhen des Männergesangvereins (Sandra Kammann) und von der dritten und vierten Klasse der Grundschule (Frau Heppenheimer, Frau Burger, Frau Haude) die allesamt für eine tolle Unterhaltung sorgten. Der Turnverein übernahm mit zahlreichen  Mitgliedern das Catering, Jürgen Hust sorgte für die Beschallung. Herzlichen Dank an alle, die in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben, dass die Einweihungsfeier in einem dem Anlass entsprechenden, würdigen Rahmen ablaufen konnte.

Michael Detzel, Ortsbürgermeister

Impressionen von der Einweihung finden Sie unter „weiterlesen“.

Weiterlesen »

12. September 2016, 16:07 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Michael Detzel
2016_flugblatt_kunst_am_bau
Einladung Kunst am Bau

Die Einweihung der Skulptur – die von einer Jury im Rahmen des Wettbewerbs „Kunst am Bau“ zum Sieger gekürt worden ist – findet am Freitag, dem 16. September 2016 um 18.00 Uhr an der Sporthalle statt.

Nach dem offiziellen Teil, mit der Enthüllung und Vorstellung der Skulptur durch den Künstler, findet ein Umtrunk – mit kleinen Speisen und Getränken zu einem Unkostenbeitrag – statt. Hierzu ist die gesamte Bevölkerung recht herzlich eingeladen.

Michael Detzel, Ortsbürgermeister

9. September 2016, 15:15 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Michael Detzel

2016_freifunk_2„Freies Netz für freie Bürger“ titelte die Rheinpfalz am 22. August zu ihrem Bericht über den Freifunk-Anschluss in Steinweiler, denn im Rahmen der Kerwe-Eröffnung wurde der erste „Steinweilerer Freifunk-Anschluss“ offiziell in Betrieb genommen. Über diesen Freifunk-Anschluss haben nun alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Besucher und Gäste im Bereich des Gemeindehauses über WLAN freien Zugang zu Internet.

Flecken im Bereich der mobilen Kommunikation aufzulösen, indem sich die Anwender von unterwegs über Funk- oder WLAN betriebene Netze mit ihrem Endgerät mit dem Internet verbinden oder mit anderen Anwendern kommunizieren können.Die Lösung hierfür ist: Freifunk! Dabei wird über einen Freifunk-Router zu einem Freifunk-Server die Verbindung zum Internet hergestellt. Diese Art der Verbindung unterliegt nicht der sogen. Störerhaftung.
Verbandsbürgermeister Volker Poß lobte das innovative Vorgehen der Ortsgemeinde, die damit nicht nur in der Verbandsgemeinde, sondern auch in weiten Teilen des Landkreises ein Alleinstellungsmerkmal innehat.

„Sehr soziale Ziele verfolge die Ortsgemeinde damit“ so der Ortsbürgermeister, denn „damit soll das Internet für alle zugänglich sein, jeder soll am digitalen Leben teilhaben können. Bestehende Angebote sollen damit nicht ersetzt sondern ergänzt werden.“ Zudem seien auch die Investitionskosten von 200 € überschaubar.
Der Ortsbürgermeister bedankte sich ganz besonders bei Markus Marz, der hierzu nahhaltig und hartnäckig recherchiert hat. Unterstützt wurde er dabei von Jochen Ochsenreither und Jürgen Reiß, ebenso von den Herren Bourquin und Siener von Freifunk, die auch vor Ort beraten hatten. Weitere Freifunk-Areale im Ort sind in Planung, idealerweise würde über Steinweiler ein Freifunk-Netz erschlossen werden, was allerdings noch etwas Zukunftsmusik sei. Aber auch dafür liegen die Konzepte bereits vor.
Durch das Drücken eines symbolischen Start-Buttons und dem Umherschweben eines Freifunk-Luftballons wurde der Freifunk-Anschluss offiziell in Betrieb genommen.

Beigeordnete Friedel Hartmann, 1. Beigeordneter Manfred Lieber, Ortsbürgermeister Michael Detzel, Verbandsbürgermeister Volker Poß und Ratsmitglied Markus Marz nehmen den ersten Steinweilerer Freifunk-Anschluss durch das Drücken eines symbolischen Start-Buttons und eines frei schwebenden Freifunk-Lufballons in Betrieb. Im Hintergrund der Musikverein
Beigeordnete Friedel Hartmann, 1. Beigeordneter Manfred Lieber, Ortsbürgermeister Michael Detzel, Verbandsbürgermeister Volker Poß und Ratsmitglied Markus Marz nehmen den ersten Steinweilerer Freifunk-Anschluss durch das Drücken eines symbolischen Start-Buttons und eines frei schwebenden Freifunk-Lufballons in Betrieb. Im Hintergrund der Musikverein

Michael Detzel, Ortsbürgermeister

7. September 2016, 14:55 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Michael Detzel
„Kampf“ der Akteure um den wertvollen Gerstensaft …
„Kampf“ der Akteure um den wertvollen Gerstensaft …

Eine große Anzahl von Kerwebesuchern hatte sich auch in diesem Jahr zur offiziellen Kerweeröffnung durch die Ortsgemeinde Steinweiler im Hof des Gemeindehauses eingefunden. Aufgrund des zuvor einsetzen Regens musste die Eröffnung kurzfristig in das Bürgerhaus verlegt werden. Genauso feucht verlief dann auch der Fassanstich – da der Zapfhahn den Schlägen nicht standhielt und zerbrach :))) Für die anwesenden Mitbürgerinnen und Mitbürger hatte es einen hohen Unterhaltungswert, die Akteure beim „Kampf“ gegen das ausströmende Bier zu erleben, jedoch hielt sich der „Flüssigkeitsverlust“ in Grenzen – es blieb noch genügend Gerstensaft für Alle im Holzfass.
Zuvor begrüßte Ortsbürgermeister Michael Detzel die Gäste und verwies auf die lange Tradition der „Stäweilrer Kerwe“. Er dankte den Schaustellern für ihr Kommen, ebenso den Vereinen – DRK, FCK-Fanclub, Feuerwehr und Landjugend, die schon seit vielen Jahren den Kerweausschank betreiben und mit viel Engagement die Vorbereitungen getroffen hatten, ebenso bei der KfD für die Ausrichtung des Kerweflohmarkts. Sein Dank ging auch an den Musikverein, der die Kerweeröffnung wieder musikalisch umrahmte.
Nach dem „doppelt-feuchten“ Start in die Kerwetage steigerte sich das Wetter von Tag zu Tag, die Kerwebesucher dankten dies mit ihrem zahlreichen Kommen. Am Dienstagabend klang die Kerwe mit einer großen Tombola aus. Weiterlesen »

25. August 2016, 05:09 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Sabine Bock (Südpfalz Tourismus)

2016_Flyer_Tag_der_offenen_HoefeJedes Jahr am ersten Sonntag im September findet in der VG Kandel der Tag der offenen Höfe statt. Unter dem Motto „Gudes vun do“ haben in den Gemeinden Steinweiler, Erlenbach, Kandel, Minderslachen, Winden, Minfeld und Vollmersweiler Direktvermarkter und Winzer ihre Höfe geöffnet und präsentieren ihre Produkte und Betriebe.

In Steinweiler sind das Weingut Frank Bohlender, das Wein- und Sektgut Rosenhof  und der Seehof von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Flyer für die Veranstaltung kann hier heruntergeladen werden.

Der nächste Tag der offenen Höfe findet am 04. September 2016 statt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Südpfalz Tourismus Kandel e.V.

16. August 2016, 06:58 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Michael Detzel

Im Rahmen der Kerwe-Eröffnung werden wir den „Steinweilerer Freifunk-Anschluss“ offiziell in Betrieb nehmen. Über diesen Freifunk-Anschluss haben alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Besucher und Gäste im Bereich des Gemeindehauses über WLAN freien Zugang zu Internet. – Michael Detzel, Ortsbürgermeister

16. August 2016, 06:51 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Michael Detzel

kerwe_2016_programmDie Ortsgemeinde Steinweiler feiert dieses Jahr vom 20. – 23. August ihre traditionelle Kirchweih. Auf dem schönen Kerweplatz gegenüber dem Gemeindehaus werden sich wieder zahlreiche Schausteller einfinden. Der Vergnügungspark mit Autoskooter, Verlosungswagen, Pfeilwerfen, Entenangeln, Süßwarenstand und einem Kinderkarussell lädt zu Kerwefreuden ein. Offizielle Kerweeröffnung mit Fassanstich ist am Kerwesamstag um 18.00 Uhr im Hof des Gemeindehauses. Der Musikverein umrahmt die Eröffnung mit einigen Beiträgen aus seinem reichhaltigen Repertoire.

Am Kerwesonntag, ab 11:00 Uhr, veranstaltet die katholische Frauengemeinschaft Steinweiler im kath. Pfarrzentrum den schon traditionellen Kerweflohmarkt mit Kaffee und Kuchen. Ebenso lädt die Feuerwehr zum Mittagessen ins Feuerwehrhaus ein.

Für das leibliche Wohl während der Kirchweihtage sorgen durchgehend auch das DRK, der FCK-Fanclub und die Landjugend. Auch die örtliche Gastronomie ist für die Besucher bestens gerüstet.
Mit der Ziehung der Gewinner aus der großen Tombola klingt die Kerwe am Dienstagabend aus. Ortsbürgermeister Michael Detzel wünscht allen Gästen und der Bevölkerung frohe Kirchweihtage.

Um Beflaggung wird gebeten. – Michael Detzel, Ortsbürgermeister

28. Juli 2016, 21:38 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Jens Pfalzgraf

flyer_musikfest_2016Vom 6.-7. August findet in diesem Jahr wieder das Musikfest des Musikvereins Steinweiler statt. Das musikalische Rahmenprogramm gestalten befreundete Musikvereine aus der Umgebung sowie die Männergesangverein Eintracht Steinweiler. Als kulinarische Highlights werden Samstags Spareribs vom Holzkohlegrill und Sonntags gefüllte Schweinebäckchen sowie eine Thai-Pfanne angeboten. Zusätzlich gibt es an allen Tagen Steak, Bratwurst, Currywurst, Wurstsalat, Pommes und weißer Käs. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg zum austoben.

Schauen Sie vorbei und verbringen Sie ein paar gemütliche Stunden am Waldschlößchen bei guter Musik und gutem Essen.

Der Musikverein Steinweiler e.V. freut sich über Ihren Besuch.

21. Juli 2016, 19:12 Uhr, Keine Kommentare
eingereicht durch Sabine Bohlender
weinfest_rosenhof_2016
Weinfest Rosenhof

Wer den Genuss für alle Sinne sucht, ist beim Weinfest auf dem Steinweilerer Wein- und Sektgut Rosenhof bestens aufgehoben. Vom 22. bis 25. Juli 2016 verwandelt sich das Weingut in ein Paradies für Freunde guter Weine und Sekte, leckerem Essen und Live-Musik. Auch Kinder werden im Maislabyrinth und auf dem Spielplatz ihren Spaß haben.

Unter dem idyllischen Lindenbaum, den großen Sonnenschirmen und in der gemütlichen Scheune startet das Weinfest am Freitag, 22. Juli, um 18:00 Uhr. Um 20:00 Uhr folgt eine besprochene Weinprobe mit aromatischen Rebsorten wie zum Beispiel dem Gewürztraminer. Auf vielfachen Wunsch gibt es auch dieses Jahr am Freitag und allen weiteren Festtagen Pfälzer Tapas. Den musikalischen Auftakt übernehmen Marian Bellaire und Moritz Weigel. Marian Bellaire ist Gitarrist, schreibt Songs und spielte schon im Vorprogramm bekannter Bands.

Am Samstag beginnt das Fest um 17:00 Uhr mit einer besprochenen Weinprobe. Neben verschiedenen Rosés wird auch ein Blanc de Noir ver-kostet. Frisch vom Grill kommt an diesem Abend herzhafter Rebknorzenspieß, der hervorragend zu den Rosenhof-Weinen passt. Live unter-hält der Musiker Michael Kerner.

Sonntags ab 11:00 Uhr warten die große Weintheke und der Mittagstisch auf durstige und hungrige Gäste. Nachmittags und abends spielt noch einmal Michael Kerner. Patricia Schwarz und Ulrike Dick stellen eigene Bilder in Acryl aus.
Am Montag klingt das Fest mit dem beliebten Seniorennachmittag allmählich aus. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen, abends noch einmal Weinfest für alle. Für die musikalische Unterhaltung sorgt am Nachmittag und Abend Manfred Niebes. Wer mag, kann sich vom Shuttle „Flotte Biene“ vom Bahnhaltepunkt bis zum Rosenhof bringen und wieder zurückfahren lassen.

Die große Weintheke in der Scheune ist samstags und sonntags geöffnet, der Sektstand im Hof und der Weinverkauf an allen vier Tagen. Highlight im Sektstand ist der „1882“, ein exquisites Cuvée, von dem es nur noch wenige Flaschen gibt. Bei einem Wein-Quiz können die Besucher ein Sektfrühstück für zwei Personen gewinnen.

Die Familie Bohlender freut sich auf ein gelungenes Fest und viele große und kleine Gäste.

Die Öffnungszeiten im Überblick:

  • Freitag, 22.07.16 ab 18:00 Uhr
  • Samstag, 23.07.16 ab 17:00 Uhr
  • Sonntag, 24.07.16 ab 11:00 Uhr
  • Montag, 25.07.16 ab 14:00 Uhr