steinweiler.eu

Logo Steinweiler
Gebäude / Station Ehemaliges Gasthaus zum Löwen
Straße Obergasse 42, früher: Auf-dem-Hundsrück 126
Eigentümer Fam. Weller
erbaut Um 1728 von Johannes Stieber Wohnhaus mit Nebengebäude, Scheune mit 2 Ställen, Hof und großem Garten
derzeitige Nutzung Das Haus und die dazugehörigen Gebäude werden privat bewohnt, angegliedert ist ein Geschäft für Dekorationsartikel.
ehemalige Nutzung Das Anwesen hatte viele wechselnde Besitzer und wurde hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Um 1910 wurde im Nebengebäude die Gaststätte „Zum Löwen“ eröffnet. 1970, nach Schließung des Lokals, wurde eine Schuhfabrik eingerichtet, diese wurde Mitte der 80er Jahre aufgegeben.
Kurztext Auf dem Grundstück wurde um 1728 ein Wohnhaus mit Nebengebäude, eine Scheune mit 2 Ställen und Hof errichtet. Das Anwesen hatte viele wechselnde Besitzer und wurde hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Um 1910 wurde im Nebengebäude die Gaststätte „Zum Löwen“ eröffnet.

Diese war jahrzehntelang ein beliebter Treffpunkt der Dorfgemeinschaft, bei Musik und Tanz. Auch über die Grenzen von Steinweiler hinaus war das Lokal sehr bekannt. Es fanden Filmvorführungen und Versammlungen verschiedener Vereine in der Gaststätte statt. Das Haus war jahrelang Proberaum des Männergesangvereins Steinweiler. Auch der Turnverein nutzte den großzügigen Saal, um seine Übungsstunden abzuhalten. Regelmäßig wurde den Landwirten ihr Lohn für Milch und Tabak in der Gaststätte ausbezahlt, was mancher gleich in Speis und Trank investierte. Anfang der 50er Jahre gastierte sogar ein kleiner Zirkus mit Ponyvorführungen im großen Saal des Lokals.

Das alte Fachwerkhaus neben der ehemaligen Gaststätte wurde Ende der 1990er Jahre abgerissen, das Nebengebäude (früher das Lokal) ist heute ein Wohnhaus.

Geschichten zum Objekt Die Gaststätte „Zum Löwen“ war jahrzehntelang ein beliebter Treffpunkt der Dorfgemeinschaft, bei Musik und Tanz. Auch über die Grenzen von Steinweiler hinaus war das Lokal sehr bekannt, viele Gäste aus dem Umland konnte man begrüßen. Auch fanden Filmvorführungen und Versammlungen verschiedener Vereine in der Gaststätte statt. Das Haus war jahrelang Proberaum des Männergesangvereins Steinweiler. Auch der Turnverein nutzte den großzügigen Saal, um seine Übungsstunden abzuhalten. Regelmäßig wurde den Landwirten ihr Lohn für Milch und Tabak in der Gaststätte ausbezahlt, was mancher gleich in ein Rumpsteak investierte. Anfang der 50er Jahre gastierte sogar ein kleiner Zirkus mit Ponyvorführungen im großen Saal des Lokales.

Das alte Fachwerkhaus (Wohnhaus) neben der ehemaligen Gaststätte wurde dann Ende der 90er Jahre vollständig, abgerissen, das Nebengebäude (früher das Lokal) fungiert heute als reines Wohnhaus.