steinweiler.eu

Logo Steinweiler
21. November 2016, 17:26 Uhr
eingereicht durch Michael Detzel

25 Jahre Partnerschaft Épinac – Steinweiler

– Großer Festakt in Épinac –25_jahre_partnerschaft_epinac-steinweiler_3

Noch ganz unter dem Eindruck der herzlichen Gastfreundschaft unserer französischen Freunde  kehrte die Steinweilerer Delegation nach einem dreitägigen Besuch unserer Partnergemeinde Epinac nach Hause zurück.

Der Besuch erfolgte anlässlich des 25-jährigen Partnerschaftsjubiläums, zu der uns unsere Partnergemeinde eingeladen hatte. Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden erfolgte 1991 in Epinac und 1992 in Steinweiler durch die damaligen Bürgermeister Patrick Defontaine und Berthold Herrmann.

Freitagmorgens ging es los, ca. 500 km Wegstrecke lagen vor den Besuchern. Nach der mittäglichen Pause im Großraum Besançon und einer zünftigen Stärkung mit Pfälzer Spezialitäten, setzten wir unsere Fahrt fort und erreichten am späten Nachmittag die Region Burgund. Begeistert waren wir von dem herbstlichen Farbspiel des weitläufigen Weinanbaugebiets, das für seine vorzüglichen Weine weltberühmt ist. Nach einer Besichtigungstour in Nolay, erreichten wir am frühen Abend unsere Partnergemeinde.
Dort wurden wir bereits von etlichen Bürgerinnen und Bürgern herzlich empfangen und durch eine Fanfarenkapelle musikalisch begrüßt. Anschließend erfolgte im Rathaus die Begrüßung durch den Bürgermeister von Epinac, Claude Merckel, wofür sich unser Ortsbürgermeister, Michael Detzel, recht herzlich bedankte.  Im „salle des fêtes“ trafen wir unsere Gastfamilien, nahmen einen Aperitif und stimmten uns gemeinsam auf das Abendessen in unseren Gastfamilien ein.
Am Samstagvormittag besichtigten wir ein nahe gelegenes Schloss in Sully und waren beeindruckt von der wechselhaften Geschichte des imposanten Anwesens. Nachmittags machten wir einen historischen Streifzug durch die industrielle Vergangenheit Epinacs, betrachteten im Kinosaal historische Bilder und erfuhren viel über das beschwerliche Leben der Menschen zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als in den Minen noch Kohle abgebaut wurde, sowie über die florierende Glasproduktion. Einige von uns waren erstmals direkt an den historischen Stätten – am Förderturm, in den Unterkünften der Minenarbeiter, in der Kapelle – und erhielten völlig neue, bisher nicht bekannte, Eindrücke über unsere Partnergemeinde. Es war vermutlich eines der intensivsten Treffen und des Kennenlernens seit dem Bestehen der Partnerschaft, initiiert durch die teilweise neu besetzen  Partnerschaftskomitees und ausdrücklich durch die Ortsgemeinden unterstützt.

Am Abend folgte der Höhepunkt unseres Besuchs: der Festakt anlässlich des 25-jährigen Bestehens unserer Partnerschaft, an dem auch eine große Anzahl von Bürgerinnen und Bürger Epinacs teilgenommen hatten. Dazu war der „salle des fêtes“ toll geschmückt und die Tische aufwändig dekoriert. Zunächst zeichneten die Präsidenten der Partnerschaftskomitees – Philippe Condette und seine Gattin Marie-Lou zusammen mit Ralf Kammann – Personen aus, die sich in den vergangenen Jahren sehr für die Partnerschaft eingesetzt haben, aus Epinac waren dies: Patrick Defontaine, Pierre Demeulemeester, Sylvère Ducrocq und Edmond Gaudiau. Aus Steinweiler wurden Ludwig Lieber, Adolf Sorg und Markus Marz ausgezeichnet. Als Präsent überreichte Philippe an Ralf eine für im Bergbau wichtige Grubenlampe.
Ebenso erhielt unsere Ortsgemeinde aus den Händen von Bürgermeister Merckel eine Ehrenurkunde vom „Verein für die Kooperation von Burgund/Rheinland-Pfalz“, der anlässlich des Partnerschaftsjubiläums seine Glückwünsche überbrachte. In seiner Ansprache wünschte sich Claude Merckel, dass die Partnerschaft aufgrund des Jubiläums wieder frisch belebt werde.
Ortsbürgermeister Michael Detzel unterstütze dieses Ansinnen, erinnerte an markante Begegnungen in den zurückliegenden 25 Jahren der Partnerschaft, betonte auch die Wichtigkeit der deutsch-französischen Beziehungen und erinnerte an den Friedensvertrag nur wenige Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs, als Symbol für Friede und Vergebung, wodurch  Deutschland wieder in die Weltgemeinschaft aufgenommen wurde. „70 Jahre Frieden in Europa ist das höchste Gut, das es zu erhalten gilt, damit die Menschen weiterhin in Frieden und Freiheit leben können. Leisten wir mit unserer Partnerschaft einen kleinen Beitrag dazu“, so der Ortsbürgermeister und überreichte eine eigens in zwei Sprachen angefertigte Freundschaftsurkunde zur Erinnerung an die 25-jährige Partnerschaftsfeier in Epinac.
Zu einem leckeren Essen und exzellenten Burgunder Weinen wurden folkloristische Tänze aufgeführt und Bilder von beiden Gemeinden gezeigt. Eine Musikband animierte zum Tanzen und sorgte für eine gute Stimmung im Saal. Erst nach Mitternacht neigte sich die Feier dem Ende zu, alle waren morgens froh über die Stunde „Zeitgewinn“, aufgrund der Umstellung auf die „Winterzeit“.

Am Sonntagvormittag bestand die Gelegenheit zur Besichtigung eines Schlosses oder zur Teilnahme an einem Gottesdienst. Anschließend traf man sich nochmals zum gemeinsamen Mittagessen im Festsaal. Zum Abschied waren alle positiv gestimmt, dass die Partnerschaft eine neue Dynamik erfahren werde. Für das kommende Jahr wurden Termine vereinbart und Einladungen ausgesprochen:  für den Besuch des Dorffestes im Mai und zur 25-Jahrfeier im September in Steinweiler, ebenso für die Teilnahme am Katharinenfest  im November in Epinac. Mit vielen neuen Eindrücken und geschlossenen Freundschaften trat die Delegation am Nachmittag die Heimfahrt an und erreichte am späten Abend wieder unsere Gemeinde.

Herzlichen Dank an alle, die die Partnerschaft bisher auf irgendeine Art unterstützt hatten und auch an der Fahrt zum Partnerschaftsjubiläum nach Epinac teilgenommen hatten. Einen besonderen Dank an Markus Marz, der vorab vieles organisierte und auch an Ute Keilhammer, die im Vorfeld die Korrespondenz übersetzte und auch vor Ort für eine reibungslose Kommunikation sorgte. – Michael Detzel, Ortsbürgermeister.

Philippe Condette-Präsident Partnerschaftskomitee Epinac, Patrick Defontaine-Bürgermeister a.D. Epinac, Denise (für Sylvère) Ducrocq, Adolf Sorg, Edmond Gaudiau, Ludwig Lieber, Markus Marz, Claude Merckel-Bürgermeister Epinac, Michael Detzel-Ortsbürgermeister Steinweiler, Ralf Kammann-Präsident Parternschaftsverein, Pierre Demeulemeester
Philippe Condette-Präsident Partnerschaftskomitee Epinac, Patrick Defontaine-Bürgermeister a.D. Epinac, Denise (für Sylvère) Ducrocq, Adolf Sorg, Edmond Gaudiau, Ludwig Lieber, Markus Marz, Claude Merckel-Bürgermeister Epinac, Michael Detzel-Ortsbürgermeister Steinweiler, Ralf Kammann-Präsident Parternschaftsverein, Pierre Demeulemeester

 

Die Steinweilerer „Delegation“ anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaf  Epinac-Steinweiler vor dem Schloss in Sully.
Die Steinweilerer „Delegation“ anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaf  Epinac-Steinweiler vor dem Schloss in Sully.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.